Joghurtkuchen mit Rhabarber

Mojn!

Wir lieben den Sommeranfang! Vor allem wegen der ganzen Früchte und Obstsorten, die nach und nach Saison haben. Absolute Fans sind wir von süßen Erdbeeren und saurem Rhabarber – egal ob als Marmelade, pur (natürlich nur die Erdbeeren), zum Verfeinern von Drinks oder im Kuchen. Deshalb haben wir am heutigen Kuchendienstag ein Rezept für einen einfachen Rhabarber-Rührkuchen mit Joghurt vorbereitet

Der Joghurt versteckt sich nicht nur im Kuchen, sondern auch im Topping darauf. Er macht den Kuchen nicht nur saftig, sondern auch schön leicht und frisch. Schön reife und süße Erdbeeren runden den Kuchen perfekt ab! Wir könnten uns auch gut vorstellen, ein paar der Erdbeeren zusätzlich in den Teig zu geben. Sicherlich eignen sich auch andere Beeren dazu.

Wie schmeckt’s? Locker flockiger Rührteigkuchen mit frischem Topping – der Sommer kann kommen!

Passt super zu? Sonntags-Kaffee-Kuchen, Picknick, oder einfach nur so.

Aufwand? Einfach.

Du brauchst:

Für den Teig:

  • 170g Butter (zimmerwarm)
  • 170g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 270g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300g Rhabarberstückchen
  • 150g griechischer Joghurt

Für das Topping:

  • 1 Becher Schlagsahne
  • 75g griechischer Joghurt
  • Sahnesteif/ San-Apart (nach Packungsanweisung)
  • frische Erdbeeren

Und so geht’s:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform einfetten.
  2. Für den Teig die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann nach und nach die Eier unterrühren und schließlich den Joghurt unterrühren.
  3. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz vermischen. Gesiebt unter die Eier-Zucker-Butter-Masse rühren.
  4. Den Rhabarber waschen und grob schälen. In kleine, etwa 1cm dicke Stückchen schneiden und 2/3 davon unter den Teig heben. Den Teig nun in die Kastenform geben und anschließend die restlichen Rhabarberstückchen daraufgeben.
  5. Der Kuchen ist nach etwa 50-60 Minuten fertig (Stäbchenprobe!). Gut abkühlen lassen bevor er aus der Form gestürzt werden kann.
  6. Für das Topping die Sahne mit dem Joghurt steif schlagen. Sahnesteif oder San-Apart unterrühren. Den Kuchen kurz vor dem servieren mit der Sahne-Joghurt-Creme bedecken und frische Erdbeeren (geschnitten oder ganz) darauf drapieren.

Wir haben uns am Rezept von Marco und Alexandra vom Blog Flavoured with Love orientiert – ein toller Blog, den wir nur empfehlen können! Lasst den Kuchen am besten über Nacht schön durchziehen, dann schmeckt er nämlich noch viel besser! Viel Spaß beim Nachbacken und ausprobieren wünschen Dir