Schoko-Birnen-Kuchen mit Karamellsauce

Mojn!

Wir läuten heute schon mal die Herbstsaison ein. Auch wenn mich das sonnige und warme Wetter hierbei eher im Stich lässt, habe ich es mir nicht nehmen lassen und einen super saftigen Schokoladenkuchen gebacken. Im Inneren verstecken sich ganze Birnen und abgerundet wird das Ganze mit einen Salz-Karamellsauce. Ich freue mich schon auf den Herbst! Auf die Äpfel und Birnen, die endlich wieder Saison haben, auf Kürbissuppe und Eintöpfe und darauf, bei schlechtem Wetter eingekuschelt auf dem Sofa Tee zu trinken. Neben dem Frühling gehört der Herbst definitiv zu meiner Lieblingsjahreszeit. Geht es Dir da wie mir, oder bist Du eher eine Sommer-/Winterperson?

Passt super zu? Herbstlichen Temperaturen

Wie schmeckt’s? Nach einer Traumkombi aus Birnen, Schokolade und Karamell

Aufwand? Einfach

Du brauchst:

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 75g Zucker
  • 75g Butter
  • 75g Zartbitterkuvertüre
  • 75g Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 50g Schokotropfen (backstabil, bspw. von Dr. Oetker)
  • 2 Birnen

Für die Karamellsauce:

  • 25g Zucker
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100g Sahne

Und so geht’s:

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die kurzen Seiten einer Kastenform mit 20 cm Länge fetten. Den Rest der Form mit Backpapier auskleiden und über den Rand etwas Backpapier stehen lassen. Daran kann man nach dem Backen den Kuchen super herausheben.
  2. Für den Teig die Schokolade mit der Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen und danach etwas abkühlen lassen. Die Eier und den Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Die geschmolzene Schokoladen-Butter Masse unter die Eiermischung rühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zu der Eier-Schokoladenmischung sieben und zusammen mit den Schokotropfen unterheben.
  4. Birnen waschen und trocken tupfen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Birnen bis auf den Boden eintauchen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen. Anschließend mit Alufolie abdecken und für weitere 20 Minuten backen.
  5. Für die Karamellsauce den Zucker in einem Topf bei schwacher Hitze ohne Umzurühren karamellisieren lassen, bis er eine Bernsteinartige Farbe erreicht hat.
  6. Die Butter dazugeben und rasch verrühren. Dabei bitte vorsichtig sein, da der heiße Zucker stark zu blubbern anfängt und spritzen kann.
  7. Danach mit der Sahne ablöschen, das Salz nach Geschmack hinzugeben und bei schwacher Hitze für ca. 5 Minuten sämig einkochen und anschließend abkühlen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet. Erst probieren, wenn die Karamellsauce etwas abgekühlt ist, da der Zucker sehr heiß ist.
  8. Den Schoko-Birnen-Kuchen mit der Karamellsauce servieren.

Ich habe den Kuchen in einer kleinen Kastenform gebacken. Wenn Du eine „normal-große“ Kastenform hast (ca. 25 cm lang) kannst Du einfach alle Zutaten verdoppeln und 3 Birnen verwenden.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und bis zum nächsten Kuchendienstag,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s