Champagner Cupcakes

Mojn!

Wir sind zurück aus der Weihnachtspause und müssen feststellen, dass das Jahr sich schon wieder dem Ende zuneigt und die Vorbereitungen für Silvester beim Ein oder Anderen sicher schon auf Hochtouren laufen. Wir feiern Silvester entspannt im kleinen Kreis mit einem schönen Abendessen. Was dabei natürlich nicht fehlen darf, ist ein gutes Dessert oder eine süße Kleinigkeit, um die Wartezeit bis Mitternacht zu verkürzen.

Wir lieben Cupcakes, weil jeder damit seinen eigenen kleinen Kuchen hat und man unendlich viele Geschmacksvarianten hat, um sie passend zum Anlass zu backen. Für Silvester darf es dann auch gerne mal etwas Besonderes sein. Dieses Jahr haben wir uns für Champagner Cupcakes entschieden.

Wie schmeckt’s? Mal ein wenig anders und lecker nach Champagner!

Passt super zu? Silvester oder Anlässen, an denen es mal was besonderes sein darf.

Aufwand? Einfach

Du brauchst:

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Joghurt
  • 120 ml Champagner
  • 2 Eier

Für die Creme:

  • 250 ml Champagner
  • 120g weiche Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Und so gehts:

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten für den Teig vermischen.
  2. In einer zweiten Schüssel wird nun die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig geschlagen. Dann kommt nach und der Champagner, der Joghurt und die Eier dazu.
  3. Nun wird die Mehlmischung dazu gegeben und zügig zu einem glatten Teig verrührt. Das Ganze kommt in ein mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech und für ca. 15-20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  4. Währenddessen wird die Creme vorbereitet. Dafür werden die 250 ml Champagner in einem Topf reduziert. D.h. der Champagner wird aufgekocht und köchelt dann für etwa 20 Minuten, bis noch etwa 2 EL übrig sind.
  5. Die weiche Butter schaumig schlagen bis sie weiß geworden ist und dann den Puder- und Vanillezucker dazugeben. Zum Schluss rührt ihr den reduzierten Champagner unter. Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, kann die Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels darauf gespritzt werden.

Statt Champagner kann auch Sekt oder ein anderer Schaumwein verwendet werden. Das haben wir auch schon ausprobiert und für Gut befunden!

Lass uns gerne einen Kommentar da, wenn Du das Rezept ausprobiert hast, wir würden uns freuen! Wir sehen uns dann wieder im neuen Jahr, mit vielen weiteren Kuchendienstagen und neuen Rezepten. Guten Rutsch von

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s