Glühweinmuffins

Mojn!

Heute eröffnen auch wir offiziell die Weihnachtssaison. Ich muss zugeben, den ersten Glühwein habe ich schon getrunken, aber weihnachtliche Rezepte findet man noch nicht auf dem Blog. Deshalb heißt es heute: los gehts!

Vor vier Jahren hatte ich eine richtige Muffin-Zeit. Zu jeder Gelegenheit habe ich welche gebacken und das eben auch zu Weihnachten. Aus einem Rest Glühwein und ein paar Spekulatius habe ich dann diese Muffins kreiert:

fullsizeoutput_2c86

Für mich vereinen sie die besten Weihnachtsgeschmäcker: Glühwein und Schoko im Muffin und Spekulatius in der Creme. Heute würde man von diesen Muffins wahrscheinlich von Cupcakes sprechen, aber der Begriff war mir damals noch unbekannt und seitdem habe ich den Namen nie geändert. Geschmacklich macht das ja auch keinen Unterschied.

fullsizeoutput_2c97

Wie schmeckt’s? Weihnachtlich.

Passt super zu? Einem Weihnachtskaffeeklatsch, oder wenn man dringend etwas braucht, dass das Herz ein bisschen erwärmt.

Aufwand? Einfach.

fullsizeoutput_2c8c

Du brauchst:

Für die Muffins:

  • 200g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 175g Zucker
  • 125g Schokoraspeln
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 150ml Glühwein

Für die Creme:

  • 100g Butter
  • 250g Frischkäse
  • 150g Spekulatius
  • 100g Puderzucker

Und so geht’s:

  1. Für den Teig die Butter, den Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugegeben und gut verrühren.
  2. In einer separaten Schüssel das Mehl mit Backpulver und den Schokoraspeln vermengen und unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Den Glühwein hinzufügen und so lange rühren, bis ein locker-flüssiger Teig entsteht und keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  3. Den Teig gleichmäßig in ein mit Muffinförmchen ausgelegtes Muffinblech geben und ca. 20-25 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen backen (Stäbchenprobe!).
  4. Für die Creme zunächst die Spekulatius zu einem feinen Mehl zerreiben. Das funktioniert am besten mit einem Mixer oder einem Gefierbeutel und einem Teigroller (Spekulatius in die Tüte, gut verschließen und mit dem Teigroller drüberrollen).
  5. Das Spekulatiuspulver mit der Butter, dem Frischkäse und dem Puderzucker zu einer glatten Masse verrühren und mithilfe eines Spritzbeutels auf die ausgekühlten Muffins geben.

fullsizeoutput_2c87

Ich hoffe sie schmecken Dir genauso gut wie mir! Lass uns doch gerne einen Kommentar da, wenn Du das Rezept ausprobiert hast.

Ich freue mich schon auf die nächsten weihnachtlichen Kuchendienstage und sage Tschüss, eure

Unterschrift_Annika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s