Karins Walnusskekse

Mojn!

Hallo zu einem ganz besonderen Kuchendienstag, den wir unserer Heimatstadt im schönen Süddeutschland widmen. Genauer gesagt einem Café und ihren Besitzern, die uns angefangen in der Schulzeit bis heute immer mit reichlich Kaffee versorgt haben. Ein Besuch im Amici war fester Bestandteil eines jeden Heimatbesuches. Leider gibt es das Café nicht mehr und uns fehlt nicht nur der lekkere Kaffee. Zu jeder Tasse gab es ein kleines Stückchen Kuchen oder einen Keks dazu. Besonders in Erinnerung sind uns die Walnusskekse geblieben, auf die wir uns immer sehr gefreut haben. Gegen Heimwehgefühle haben wir nun beschlossen, das Rezept zu veröffentlichen.

fullsizeoutput_2a46

Wie schmeckt’s? Super weicher Keks mit groben Walnussstückchen und einem Hauch Puderzucker.

Passt super zu? Deinem täglichen Kaffee.

Aufwand? Einfach.

fullsizeoutput_2a48

Du brauchst:

  • 250g Butter oder Margarine
  • 100g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 50-100g gehakte Walnüsse
  • Etwas Puderzucker zum Bestreuen

Und so geht’s:

  1. Alle Zutaten gut zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das funktioniert am besten mit den Händen oder einer guten Küchenmaschine.
  2. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln den Teig portionsweise in kleinen Häufchen mit ausreichend Abstand auf ein Backblech geben. Die Teigmenge reicht etwa für drei Bleche aus.
  3. Bei 175 Grad Ober- und Unterhitze etwa 8 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, wenn der Rand etwas braun, der Keks an sich jedoch noch hell ist.
  4. Sind die Kekse abgekühlt, nach Belieben mit etwas Puderzucker bestreuen.

fullsizeoutput_2a49

Wir senden ganz liebe Grüße in die Heimat und sagen tschüss, bis zum nächsten Kuchendienstag,

Unbenanntes_Werk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s